EU-Projekttag: MDL Müller besucht Johann-von-Nassau-Schule

Im Rahmen des von der Bundesregierung initiierten EU-Projekttages besuchte unserer heimischer, direkt gewählter Landtagsabgeordneter Jörg Michael Müller, CDU die Johann-von-Nassau-Schule. Nach einer Schulführung durch den Schulleiter Peter Reeh, bei der auch die in den nächsten Jahren anstehende Schulsanierung besprochen wurde, konnte MDL Müller einen Eindruck der imposanten und größtenteils Ende des 19. Jahrhundert erbauten Schule gewinnen. Zuerst als Volk- und Bergschule genutzt sind die Gebäude seit den neunziger Jahren Schulort der zurzeit ca. 650 Schülerinnen und Schüler umfassenden Johann-von-Nassau-Schule.

Danach beantwortete MDL Müller die von den Klassen R10a und R10b vorbereiteten Fragen zu seinem beruflichen, aber auch persönlichen Hintergrund. Spannend schien hier vor allem, dass Müller zuerst, wie alle anwesenden Schülerinnen und Schüler auch, einen Realschulabschluss gemacht hat. Es folgte das Abitur und anschließend ein Studium der Rechtswissenschaft. Zum Schluss konnte Müller noch den vorbereiteten Kurzreferaten zu Themen rund um die EU, wie z.B. Binnenmarkt, der Weg von EGKS zur EU, den Europäischen Institutionen etc., lauschen und einen Eindruck über den Politikunterricht der Schule erlangen.

Bezüglich des Umbaus versprach Müller, der auch Kreistagsabgeordneter ist, in einigen Monaten zusammen mit der CDU-Kreistagsfraktion zurückzukommen. Die Fraktion möchte dann einen Überblick der Baumaßnahmen erhalten, um die Renovierung der Nassau-Schule in den nächsten Jahren positiv und zielführend im Kreistag begleiten zu können.

Auf dem Bild: Schülerinnen und Schüler der Klassen R10a und R10b, MDL Jörg Michael Müller, Schulleiter Peter Reeh