Ein halbes Jahrhundert „Treue“ zur CDU

Anlässlich der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Breitscheid am 17.03.2022 hat der Vorsitzende Armin Müller gemeinsam mit Jörg Michael Müller, MdL die große Ehre Renate Kirchhoff für ihre 50-jährige Mitgliedschaft in der CDU die Ehrennadel und eine Urkunde zu überreichen.

Auch Achim Eichler hat der CDU schon seit 40 Jahren die Treue gehalten und wurde ebenfalls geehrt.

Jörg Michael Müller nutze die Gelegenheit und nahm die Anwesenden mit auf einen geschichtlichen Rückblick in die politische Zeit vor 40 bzw. 50 Jahren.

Er war allerdings nicht nur dazu in die Westerwaldgemeinde gereist und der Einladung des Vorstandes des Ortsverbandes Breitscheid gefolgt. Ein Hauptanliegen der „Breitscheider“ war mit Jörg Michael Müller über das Landarztnetz zu diskutieren.

Seit am 18.01.2022 in der heimischen Presse ein Artikel aus dem Kreistag mit der Überschrift „Ärzte im Lahn-Dill-Kreis aufs Land locken – aber wie?“ erschien und wo zu lesen war, dass die CDU dem Landarztnetz versagen vorwerfe, schlugen in Breitscheid die Wogen hoch.

Das Gesundheitszentrum in Breitscheid, in dem auch eine Arztpraxis des Landarztnetzes als Mieter die Bevölkerung versorgt, wird Land auf Land ab als „Erfolgsmodell“ gesehen. Durch die öffentliche Kritik des Kreistagsabgeordneten fühlten sich die Verantwortlichen hier angesprochen und missverstanden.

Torsten Germann als Investor des Gesundheitszentrums hat ebenfalls die Gelegenheit genutzt um sich an der lebhaften Diskussion zu beteiligen. Er gab ein kurzes Feedback zur Entstehungsgeschichte und lobte die gute Zusammenarbeit zwischen ihm, der Politik und den Mietern.

Jörg Michael Müller nahm die Kritik auf und betonte, er habe bei seiner Rede im Kreistag in keiner Weise das Gesundheitszentrum im Breitscheid vor Augen gehabt. Er dankte allen Beteiligten an dieser Mammutaufgabe für die vorbildliche Zusammenarbeit und er sieht dieses als „Vorzeigeprojekt“.

Im Hinblick auf das MVZ bleibt er allerdings bei seiner Aussage und spricht davon, dass nur mit einem Zukunftskonzept und Engagement eine ärztliche Versorgung auf dem Land gewährleistet werden kann. Dies sei in Breitscheid erfolgt.

Armin Müller freute sich zum Abschluss des Abends über die Aussage seines Kreistagskollegen, dass er beabsichtigt dem Gesundheitszentrum in Breitscheid bald einen persönlichen Besuch abzustatten und sich vor Ort vom „Erfolgsmodell“ zu überzeugen.