Gedankenaustausch mit Polizeidirektor Siegfried Schulz

13. März 2018

Polizeidirektor Siegfried Schulz im Gespräch mit MdB Irmer und MdL Steinraths

Zu einem ersten offiziellen Gedankenaustausch haben sich dieser Tage der neue Leiter der Polizeidirektion Lahn-Dill, Siegfried Schulz, und CDU-Bundestagsabgeordneter Hans-Jürgen Irmer sowie Landtagsabgeordneter Frank Steinraths getroffen. Ziel der Veranstaltung war es, sich näher kennenzulernen und aktuelle Themen zu erörtern. Schulz zog ein überaus positives Fazit bezüglich der Polizeistatistik 2017. Erfreulich sei, dass die Gesamtzahl der Verbrechen rückläufig gewesen sei und die Aufklärungsquote mit weit über 60 Prozent einen historischen Höchststand aufweise.

Schulz warb im Laufe des Gesprächs für die Einrichtung des Freiwilligen Polizeidienstes auch in den Städten und Kommunen des Lahn-Dill-Kreises. Dieser Freiwillige Polizeidienst werde hessenweit in sehr vielen Städten und Gemeinden angeboten und habe dort eine sehr positive Wirkung. Es wäre schön, wenn auch im Lahn-Dill-Kreis diese Einrichtung verstärkt im Sinne der Sicherheit der Bürger genutzt würde.

Darüber hinaus würde er es begrüßen, so Schulz, wenn sich verstärkt Schulen für das Projekt „Prävention im Team“ (PiT) bewerben würden. Hier gehe es um das rechtzeitige Vorbeugen, um Information und um Beratung an Schulen, wobei man im Lahn-Dill-Kreis durch die AGGAS grundsätzlich schon sehr gut aufgestellt sei.

Einig waren sich die Gesprächsteilnehmer darüber, dass die räumliche und bauliche Situation der Polizeistation Wetzlar unbefriedigend sei. Hier sei Abhilfe nötig, um zu zeitgemäßen Arbeitsbedingungen zu kommen. Schulz, Irmer und Steinraths vereinbarten die Fortführung dieses interessanten Gedankenaustausches.

Kommentare sind geschlossen.