CDU-Kreistagsfraktion im Gespräch mit dem Tierschutzverein

31. Mai 2017

Im Haushalt klafft eine Lücke von 30.000 Euro

Hilfe ist nötig

Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion waren jetzt zu Besuch im Tierheim Wetzlar, um sich von der Vorsitzenden des Tierschutzvereins, Miriam Heykamp, dem 2. Vorsitzenden Wilfried Köhler sowie von Melanie Vornholt, der Leiterin des Tierheims, über die aktuelle Lage informieren zu lassen. Der Vorstand machte deutlich, dass man vor erheblichen Problemen stehe. Die laufenden Einnahmen wie Fundtierpauschale, Vermittlungsgebühr, Mitgliedsbeiträge oder auch Spenden, für die man sehr dankbar sei, deckten dennoch nicht die Ausgaben für Personal-, Unterhaltungs-, Tierarzt-, Fütterungskosten und anderes mehr. Die Deckungslücke belaufe sich auf rund 30.000 Euro, wobei derzeit im Tierheim neun Hunde und 30 Katzen seien. Zu Höchstzeiten habe man 30 Hunde und bis zu 90 Katzen beherbergt. Dies sei mit großer Anstrengung und durch entsprechend mehr Vermittlungsaktivitäten zum Glück reduziert worden. Auch Personal- sowie Arztkosten und anderes mehr habe man eingespart, Aber es reiche nicht, zumal es im Gegenzug zu früheren Jahren auch keine größeren Spenden oder auch Erbschaften mehr gebe.

Hinzu komme, dass einige Investitionen notwendig seien. So müsse das Katzendach repariert werden, Kostenpunkt ca. 25.000 Euro. Die Heizung sei ebenfalls zu erneuern. Es stünden kleinere Reparaturarbeiten an, wobei man versuche, vieles in Eigenregie zu machen. Dankbar wäre man für aktive Unterstützung durch Handwerker sowie kleine und große Spenden. Auf die Situation wolle man im Rahmen des Tages der offenen Tür am 20. August aufmerksam machen.

Generell, so Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Irmer, MdL, sowie die Kreistagsabgeordneten Heike Ahrens-Dietz, Frank Steinraths, Franz-Ludwig Löw und Edgar Luh, wolle man die Arbeit des Tierschutzvereins soweit es irgendwie möglich sei, unterstützen, denn in dem rund 550 Mitglieder starken Verein werde zugunsten des Tierschutzes eine sehr engagierte Arbeit geleistet.

Hans-Jürgen Irmer, MdL
Fraktionsvorsitzender

 

Kommentare sind geschlossen.